Trägerverein - gestalten wir gemeinsam!

Das Parsival-Therapeutikum und die Carus Akademie, als moderne ganzheitliche Einrichtungen im Gesundheitswesens, können sich nur sozial gesund entwickeln, wenn diese von einer ausreichenden Anzahl von Menschen gewollt, mitgetragen und unterstützt werden. Die Mitglieder der Ärzte/Therapeutengemeinschaft und die Akteure der Carus Akademie sind von der Notwendigkeit der Implementierung eines Zentrums für Anthroposophisch integrative Medizin hier in Kärnten überzeugt.

 

Aber zur Realisierung bedarf es auch es Menschen aus dem Interessenten- und Patientenkreis, die ihrerseits erkannt haben, dass eine zukünftige Medizin solche Einrichtungen braucht. Mithelfen, mittragen, mitorganisieren und Fundraising/Spendenwerbung sind gefordert.

 

Therapiefreiheit, Pluralismus verschiedener Medizinsysteme, integrative Medizin, Mündigkeit des Patienten, solidarisch assoziative Therapeutika zwischen Patienten und medizinischen Dienstleistern. Sind das nur Lippenbekenntnisse?

 

Kann sich eine neue Art des Vertrauens und der Verbindlichkeit in der Beziehung einerseits zwischen den Patienten und den Heilkundigen, anderseits zwischen den Interessenten und Lehrenden bilden?

 

Der Vereinnahmung und Knechtung des Gesundheitswesens durch die freie Marktwirtschaft führt unweigerlich zu einem Verlust des Menschen im Heilprozess. Deshalb bedarf es neuer Wirkstätten, in denen der Mensch wirklich im Mittelpunkt steht. Ganzheitlichkeit im wörtlichen Sinne muss auch die Gesundung der Sozialstruktur des Gesundheitswesens im Blicke haben.

 

Eine neue medizinisch-soziale Kultur braucht neue Modelle und neue Perspektiven.

 

Anfragen und Infos unter: 0463 511 958-0